Lage des Schattens

Die Lage eines Schattens lässt sich zeichnerisch ganz einfach ermitteln. Licht breitet sich von einer Lichtquelle geradlinig in alle Richtungen aus (im Bild durch die schwarzen Linien angedeutet).
Trifft Licht auf ein lichtundurchlässiges Hindernis, dann kann es sich nicht weiter ausbreiten.
Hinter das Hindernis gelangt kein Licht, es entsteht ein Schatten (siehe Bild unten).


Lichtausbreitung

Um einen Schatten eines lichtundurchlässigen Körpers zu konstruieren, musst du nicht alle Lichtstrahlen einzeichnen (dies würde auch ziemlich lange dauern, da es unendlich viele sind). Du benötigst lediglich zwei Strahlen und zwar diejenigen, die es gerade noch am Hindernis vorbei schaffen (im Bild oben orange dargestellt). Das Licht zwischen diesen beiden Strahlen trifft auf das Hindernis und breitet sich nicht weiter aus. Das Licht au├čerhalb dieser beiden Strahlen geht am Hindernis vorbei.

Mit dieser Methode kannst du ganz einfach den Schatten eines Körpers zeichnerisch ermitteln.
Versuch es nun selbst einmal !

Los gehts: Wir konstruieren einen Schatten